Home

Geschrieben von: Max Krieg | 11. Juli 2010
Anna Lena Büdenbender, GER und Jan Nemec, CZE die Dominatoren im Atzmännig

ieg/ Der Tscheche Jan Nemec und die Deutsche Anna Lena Büdenbender waren die grossen Dominatoren der Grasski Weltcuprennen in Atzmännig-Goldingen. Gegen die beiden war an den Grasskiweltcuprennen im Goldingertal kein Kraut gewachsen.
Der Gommiswalder Mirko Hüppi verpasste das Podest im Riesenslalom um 4 Hundertstel und war damit bester Schweizer. In der Superkombination wurden die Disziplinen Super G und Slalom ausgetragen. Bester Schweizer war der Entlebucher Stefan Portmann auf Rang 5 und Domenic Senn, Appenzell, klassierte sich im neunten Rang. Mirko Hüppi wurde wegen eines Torfehlers disqualifiziert.

Die Hauptprobe für die Weltmeisterschaften im 2011 ist vollauf gelungen. Dies bestätigten die Athleten und die Vertretung der FIS, allen voran der Tscheche Jiri Ruswurm, FIS Chairman Grasski, und oberster Chef der Grasski-Szene. Das OK durfte viel Lob ernten.

Das OK wird nun die Wettkämpfe des vergangenen Wochenendes auswerten und sich für die Weltmeisterschaften im 2011 vorbereiten. An den zwei Wettkampftagen und für die Vorbereitung des Anlasses waren je bis zu 90 Helferinnen und Helfer im Einsatz.